Übersicht

Überraschender Besuch aus Gif sur Yvette

Vive l’amitié franco-allemande!

Am Mittwoch absolvierte eine Schülergruppe aus Frankreich einen Überraschungsbesuch in Olpe – im Rahmen eines einwöchigen Aufenthalts in Dortmund war ein Ausflugstag in die Kreisstadt am Biggesee vorgesehen. Die zwölf 15- bis 18-jährigen Schülerinnen und Schüler von Lycées aus Olpes Partnerstadt Gif sur Yvette und aus Orsay hatten ausdrücklich den Wunsch geäußert, „junge Leute zu treffen“. Diesem Anliegen konnte am Städtischen Gymnasium Olpe kurzfristig nachgekommen werden: Neun Lernende aus Französischkursen der Jahrgangsstufen 9, EF und Q1 erklärten sich spontan bereit, an der kleinen Begegnungsrunde am Mittwochvormittag teilzunehmen. Mehrsprachig kommunizierend tauschte man sich aus über den jeweiligen Schulalltag am Lycée und im Oberstufenbereich des Gymnasiums, über Wahlen und Wahlsysteme in Frankreich und Deutschland sowie über „touristische Attraktionen“ der Partnerstädte Gif sur Yvette und Olpe. In entspannter Atmosphäre schlenderte man schließlich gemeinsam durch die Olper Innenstadt. Ex-Französischlehrer Klaus Klapheck, seinerzeit Mitinitiator der Städtepartnerschaft, begleitete, unterstützt von der französischen Fremdsprachenassistentin Axelle Decherf (zur Zeit am SGO) und von Französischlehrerin Ulrike Pfennig, die Gruppe, lieferte unterhaltsame und interessante Hintergrundinformationen zur Olper Stadtgeschichte und geleitete die französische Schülergruppe schließlich zum Rendezvous mit dem Olper Bürgermeister… 

Es bleibt zu hoffen, dass die traditionsreichen und nur pandemiebedingt auf Eis gelegten Fahrten ins europäische Nachbarland sowie die Austauschbegegnungen zwischen dem SGO und dem „Collège Les Goussons“ alsbald wieder aufleben können. 

Vive la jeunesse, vive l’amitié franco-allemande!